Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Südtirol – ein zeitgeschichtlicher Rückblick

16. Oktober um 19:00 - 21:00

ObstdhmfD HR Dr. Hubert SPECKNER

Hauptlehroffizier und Forscher an der LVAk/Zentrum für Menschenorientierte Führung und Wehrpolitik. Als Militärhistoriker zuständig für die Aufarbeitung der Einsätze des Bundesheeres sowie für die Aus- und Fortbildung der Kulturgüterschutzoffiziere des Bundesheeres. Seit 2017 Projektauftrag zur Aufarbeitung des „Südtirol-Problems“ und den daraus folgenden außenpolitischen Beziehungen Österreichs zu Italien.

Zum Vortrag: Beginnend mit der Aufarbeitung des „Südtirol-Einsatzes“ des Österreichischen Bundesheeres im Jahr 1967 befasst sich Hubert Speckner seit einigen Jahren umfassend mit dem „Südtirol-Problem“ der 1960er Jahre bis zum Abschluss des „Zweiten Autonomieabkommens“ im Jahr 1972. In diesen sogenannten „Bombenjahren“ in Südtirol übte Italien einen beträchtlichen außenpolitischen Druck auf Österreich bis hin zur Blockierung der damaligen Beitrittsverhandlungen zur „Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft“ aus. Zahlreiche der von Italien außenpolitisch „genutzten“ Ereignisse in Südtirol und Italien weisen allerdings bei einer näheren wissenschaftlichen Befassung auf einen geheimdienstlichen Hintergrund vor allem des italienischen Dienstes SIFAR bzw. SID und des von diesem geführten Geheimnetzwerkes „Gladio“ hin.

Details

Datum:
16. Oktober
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Offiziersgesellschaft Wien
Schwarzenbergplatz 1
Wien, 1010 Österreich
+ Google Karte
Website:
http://www.ogwien.at